Bielefelder Damen und Benrather Herren gewinnen NRW Liga

Von | 20. Februar 2017 | 14 Kommentare | Aktive | Tags: , , ,

Am Finalstart der NRW-Liga wurden sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, Wichtiges erst im letzten Spiel entschieden. Die Damen aus Bielefeld standen bereits im Vorfeld als Sieger fest. Sie teilten, dass sie nicht zu den Aufstiegsspielen antreten werden.´Somit stand fest, dass die Zweitplatzierten Damen fahren können. Mit der Entscheidung, welches Team diesen begehrten zweiten Platz erreicht, ließen sich die Damen aus Duisburg und Siegen bis zu den letzten Frames der Saison zeit. Erst dann stand fest, dass die Damen aus Duisburg zu den Aufstiegsspielen fahren werden.

 

Bielefelder Bowling Verein

Steffi Strohfeld, Anna Kirschbaum, Ireen Lane, Lilia Sprie und Annette Bertels ( v.l.o.)

 

 

 

 

 

Bei den Herren war es noch ein wenig spannender. Die Benrather Herren sicherten sich den Sieg bereits vor der Pause.

Durch den Abstieg von Duisburg aus der 2. BL, gibt es drei Absteiger. Zum vorletzten Spiel waren es noch drei Teams, die den drittletzten Platz ausspielten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Tropics Köln 48 Punkte, Strikers Köln 49 Punkte und die Herren vom BC Lippe hatten 50 Punkte. Beide Kölner Teams gewannen das Spiel. Lippe hatte verloren. Dank der höheren Pinzahl konnten die Herren der Strikers Köln aufatmen. Sie hatten den Klassenerhalt gesichert. Tropics und Lippe hatten beide 50 Punkte und spielten auch noch das letzte Spiel gegeneinander. Am Ende gewannen die Kölner mit 1152 zu 951 Pins.

Benrather Bowling Club

Udo Budszus, Marcus Nöthlings, Peter Düster Jr. Dominik Henk, Pascal Kempgens, Ha-We Dietrich, Christian Untereiner und Adrian Kreuzer (v.l.o.)

 

14 Kommentare

  1. Ha-We (3 years ago)

    Moin Christian ( Seelhöfer ),

    nur zur Info, ich habe in meinem Text auch nicht Dich angeschrieben,
    sondern „CS“, daher habe ich als Name „CS-Gas by Ha-We“ getestet.

    Wahrscheinlich heißt der „CS“ in Wirklichkeit Carlos Santana.

    Wenn der seine Bowlingbälle so virtuos wie seine Gitarren spielen könnte,
    dann wäre er etwas für meine Mannschaft. Als Projektleiter würde ich ihm
    als erstes aber seine Gitarren weg nehmen und gegen BANJOs tauschen.
    Denn – für Banjos gibt es keine traurigen Lieder !

    Oye como va ! Wir sehen uns in der NeRVv-Ligahahaha.

  2. christian seelhöfer (3 years ago)

    Leute, in dem Fall HaWe…….

    Ich weiß nicht wer das hier betreibt,aber CS ist gar nicht von mir und bedingt auch unter meinem Namen postet hier Irgendeiner, aber nicht ich!!

    Nur noch mal so zur Info.

    Gruß,
    Chris

    • christian seelhöfer (3 years ago)

      PS.

      Vielleicht sollte man gar nicht mehr darauf reagieren,wenn Der nicht ganz bescheuert und abgedreht ist,wird Er schon aufhören.

      Gruß,
      Chris

      • Christian seelhöfer (3 years ago)

        wir haben seit sonntag auch 2 mannschaften in der nrw liga. dauert nicht mehr lang, dann sind wir auf augen höhe.

  3. Dirk Gehrmann (3 years ago)

    Der Ein oder Andere mag das ja vielleicht unterhaltsam finden, was ihr hier treibt, aber ich finde es mittlerweile widerlich und Fehl am Platz! Sucht euch doch bitte einen anderen Ort für dieses Bashing! Am Besten persönlich durch Schlamm-Wrestling oder so….ich spendiere euch den Schlamm. ..

  4. CS-Gas von Ha-We (3 years ago)

    Mein lieber „2-Chlorbenzylidenmalonsäuredinitril“ ( = CS ),

    Du hast ja mehr Rechschreibfehler im Text als ich Räumfehler in Berlin.
    Phoenix Berlin und Premnitz haben völlig zu Recht gewonnen.
    Aber zu denen habe ich gar nichts geschrieben – sondern Du.

    Ich habe geschrieben : „Dann wisst Ihr was da (nicht) los war mit uns“.
    Da ist Dein „Text-Leseverstehen“ genauso schlecht wie unser
    „Bahn-Leseverstehen“. Und – mein Text war an Carsten gerichtet –
    nicht an Dich.

    Der hier ist für Dich : Ja., viele 9en haben wir auch angeworfen.
    Und keiner von uns hatte einen Räumfehler auf die Einzelhölzer.

    Wir hatten aber einen offenen Daumen, ein Knie das vorher im
    Krankenhaus verbunden werden musste und dann noch einen
    Oberschenkel der mitten im Frame nicht mehr wollte. „Der Rücken“
    hat zumindest durchgehalten. Tja, das betraf die vier Alten.

    Und von den vier gemeldeten Jungen fehlten uns sogleich zwei.
    Wir begannen unseren Spielzettel also mit „Streichen“ ! Ohne Ersatz.
    Es war aber ein sehr schönes Mannschafts-Wochenende –
    bis auf das Bowling eben … Aber „Mannschaft“ kennst Du ja nicht !

  5. CS (3 years ago)

    Super Kommentar.

    Wehre es nicht so leicht alles auf andere zu schieben….naja lassen wir es. Wenn ihr aufgestiegen wehrt wehre das ganze auch euer verdienst gewesen…ist klar. die berliner und brandenburger haben ja auch schlecht gespielt. nicht zu letzt dein beispiel, zeigt ja angebtlich immer nur strike oder unter 9 eine 9- war wohl nie dabei….

    viel erfolg in der nächsten saison dem großen bv düsseldorf

  6. Ha-We (3 years ago)

    Lieber Carsten,

    leider können wir Dir deinen Wunsch „…hoffentlich sehen wir Euch nächste
    Saison nicht wieder :-) …! “ nicht erfüllen. Es tut uns auch für den BC Lippe leid.

    „Beaten Path Berlin“ ist ganz anders als „Beaten Path NRW“, dabei haben wir
    das Ölbild noch auf anderen Hallen in NRW vorher geübt. Es ging überall. Einen Dank an die Hallen die uns das ermöglichten.

    Unser Dank geht auch an die DBU mit dem Pflichtturnier für Jugend-
    Nationalspieler in München. Zur Strafe habe ich unseren Jugendlichen
    noch auf das Brunswick-Ballbohrseminar vor Ort gebucht.

    Weiterer Dank geht an die WBU, die an diesem Wochenende auch noch
    Ligastarts angesetzt hat. Da uns noch ein Spieler wegen seiner Hochzeit
    ausfiel, konnten wir keinen einzigen Spieler nachnominieren, ohne die
    unteren Mannschaften auseinander zu reißen.

    Liebe WBU : auch im der nächsten Saison können wir davon ausgehen,
    dass eine Mannschaft aus NRW an den Aufstiegsspielen teilnehmen wird.
    Also an dieses Wochenende in 2018 keinen Ligastart legen !

    Unsere bekannte mannschaftliche Geschlossenheit zeigte sich dann auch in
    Berlin. Jeder warf ziemlich genau 20-25 Holz unter seinen Möglichkeiten.
    Das zeigt obendrein mannschaftliche Ausgeglichenheit. Diese 100-125
    Pins mehr pro Gang fehlten uns… – leider.

    Was Dominik am ersten Tag noch mit 1.000er Abralon versuchte, änderte
    sich am zweiten Tag auf : „Was ist das matteste Schleifpapier was Du mit
    hast, Ha-We ?“ 240er ! – Er nahm nur 600er – es reichte gerade mal für 1206 !
    Dann wisst Ihr was da (nicht) los war mit uns.

    Jede Leiste hatte dort 39 Fasern, wehe Du warst eine Faser daneben … !
    X 6-3 6-3 X 7-2 X 8-1, usw. Da kütt nühs zesamme ! Bes demnähs … !

  7. Carsten Hahn (3 years ago)

    Lieber Ha-We,
    Also erstmal habt ihr den Meistertitel vollkommen verdient. Auch wenn es am letzten Spieltag etwas holperte wart ihr über die gesamte Saison gesehen die konstant beste Mannschaft. Chapeau…

    Was die Sache mit dem Drittletzten angeht habe ich munkeln gehört, dass diese Regelung ersetzt wurde und bei einem Aufstieg von Euch eine Mannschaft aus der Oberliga nachrücken würde, die durch ein Entscheidungsspiel ermittelt würde. Vielleicht kann ein Offizieller hierzu etwas sagen.

    Liebe Grüße und hoffentlich sehen wir Euch nächste Saison nicht wieder :-)
    Carsten

    • Thomas Trautner (3 years ago)

      Hallo Carsten,
      hier hat wohl der „Stille Post Effekt“ zugeschlagen.
      grundsätzlich vertrete ich die Auffassung, dass im Falle eines Aufstieges der Siegermannschaft, der achtplatzierte in der NRW Liga verbleiben sollte. Ob dies unsere aktuelle Durchführungsbestimmung zulässt werde ich schnellstmöglich mit dem Sportausschuss besprechen. Wenn nicht werde ich versuchen, eine Änderung in diese Richtung zu erwirken. Was dazu getan werden muss und wie schnell dieses geschehen kann, entzieht sich aktuell meiner Kenntnis. Ob es dann auch noch auf die aktuelle Saison anzuwenden ist, muss geprüft werden.
      Unabhängig davon würde es eine Herausforderung dieses zu organisieren. Denn wir wüssten erst nach den Aufstiegsspielen zur 2. BL, ob wir eventuell einen dritten Absteiger hätten und somit eine Abstiegsrunde in den unteren Ligen durchführen müssten.

      Wie man sieht ist es leider nicht immer einfach, eine sportlich faire Lösung zu finden. Aber wir arbeiten daran.
      Gruß
      Thomas

      • Dirk Gehrmann (3 years ago)

        Ich bin die Ordnungen durchgegangen, und es ist dort nicht geregelt.
        Somit, würde ich sagen, obliegt es dem Sportausschuss für eine sportlich faire Lösung zu sorgen.
        Meine Meinung ist, das falls der Aufstieg in die 2. BL eintreten sollte, der 8. drin bleibt.

        • Hansjörg Babucke (3 years ago)

          Dirk, es ist sehr wohl geregelt.

          Es braucht hier keine Entscheidung des SpA oder anderer Gremien.

          In den Durchführungsbestimmungen der Liga steht unter dem Punkt Abstieg:

          Regelung bei Überbesetzung:
          Falls z.B. durch Abstiege aus der 2. Bundesliga und trotz der grundsätzlichen Regelungen für den Auf- und Abstieg in der NRW-Liga mehr als 10 Mannschaften wären, steigt aus der NRW-Liga zusätzlich der Achtplatzierte und ggf. weitere Mannschaften ab, bis die Sollstärke von 10 Mannschaften erreicht ist.
          …..
          Die Berechnung der Sollstärke erfolgt nach Abschluss der DBU-Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga.

          Das bedeutet, dass, wenn der Meister aufsteigt, die Sollstärke von 10 Teams wieder besteht. Somit kein weiterer Absteiger aus der NRW Liga.

          Das bedeutet für Lippe, jetzt die Daumen drücken und hoffen.

          • Dirk Gehrmann (3 years ago)

            Ok, da die beiden Absätze so weit voneinander entfernt sind, hatte ich das überlesen.

  8. Ha-We (3 years ago)

    Wir bedanken uns bei allen Teams und Thomas Trautner für eine spannende
    Liga-Saison und wünschen uns jetzt natürlich auch den Aufstieg. So können
    wir Platz für die nächsten Mannschaften auf dem Weg nach oben machen
    und der Drittletzte verbleibt dann doch noch in der NRW-Liga.

    Wir widmen unseren „Teilerfolg“ unserem Sportkameraden und langjährigen
    Jugendwart Bernd Wagner, der ein Wegbereiter der drei Jüngsten unseres
    Teams war. Die Widmung geht auch an Peter Düster, Senior, der vor 40 Jahren
    großen Einfluß auf einen anderen (damals Jugendlichen) des Teams hatte –
    den „Junior“ gab es erst später… Beide Clubkameraden sind leider schwer
    erkrankt.

    Ha-We, BBC ( Benrather Bowling CLUB, nicht Benrather Bowling Verein ;-)

Kommentare