Goldrausch bei der DM der B-Jugend für das Team NRW

Von | 22. April 2013 | 5 Kommentare | WBU Aktuell | Tags: , , ,

Nicht nur die Sonne strahlte am Tag des Teamwettbewerbs vom Berliner Himmel, auch die Spielerinnen und Spieler aus NRW mit ihren Coaches hatten am Ende allen Grund zu strahlen. Das Siegerpodest konnte sowohl die Jungs als auch die Mädchen auf der obersten Stufe begrüßen.

Für den Teamwettbewerb der Mädchen waren 4 Länderteams gemeldet. Unsere Mädels übernahmen gleich die Führung und gaben sie bis zur Pause nicht ab. Mit einem Vorsprung von 229 Pins auf das Team aus Sachsen, 257 Pins auf Bayern und 275 Pins auf Brandenburg konnte man die Mittagspause ruhig genießen.

Die Mädchen aus Bayern hatten sich in der Pause wohl besonders motiviert, sie verkürzten den Vorsprung unserer Mädels nach dem 4. Spiel auf 155 Pins und wurden zum direkten Verfolger. Da NRW den absoluten Siegeswillen hatte, ließen die Mädels noch zwei gute Spiele folgen, so dass keinerlei Gefahr bestand, den ersten Platz noch hergeben zu müssen.

Bei unseren jungen Herren war die Lage etwas anders. Zwar freuten sich alle nach der Hälfte des Wettbewerbs auf dem 1. Platz zu sein, der Vorsprung auf die Verfolger (9 Teams waren gemeldet) war aber nicht so komfortabel wie bei den Mädchen. Mit 17 Pins Rückstand war Württemberg auf Platz 2, gefolgt von Hamburg (-176) auf Platz 3 und Brandenburg  (-298) auf Platz 4.

Marcel Miska brachte in der 3er Serie der Vorrunde das Kunststück fertig  3 Spiele mit identischem Ergebnis (188) zu spielen.

Auch bei den Jungs war die Motivation hoch, alle wollten auf den obersten Platz des Treppchens. Da die Württemberger nicht an die Ergebnisse der 1. Serie anschließen konnten, die folgenden Teams auch keine Ausreißer nach oben hatten, konnten unsere Jungs mit konstant über  700 Pins in jedem der restlichen Spiele den Vorsprung ausbauen und landeten ebenso wie die Mädchen am Ende auf dem 1. Platz.

Der Jubel im Team NRW und dessen Anhang war riesig.

 

Als die All-Event-Ergebnisse auf dem Beamer erschienen wurde dann gleich weiter gejubelt.

Alina Schmidt (BSV Siegen) Platz 3, Lea Buchbauer (Vest Recklinghausen) Platz 6, Crystal Singh (BF Bonn) Platz 9 und Kim-Alina Dietz (BV Düsseldorf) Platz 10. Alle Mädchen im Masters.

Justin Bäumer auf Platz 1, Niclas Naue auf Platz 2 (beide Vest Recklinghausen), Pascal Kempgens (BV Düsseldorf) auf Platz 9. Schade, dass es für Marcel Miska (Vest Recklinghausen) mit Platz 18 nicht gereicht hat.

 

Die 1. Runde Masters (die Plätze 5 – 12 aus der All-Event-Wertung) wurde dann im Anschluss gespielt. Pascal, Lea und Crystal verloren ihre Spiele 0:2 und waren damit aus dem Wettbewerb. Kim-Alina musste das entscheidende 3. Spiel absolvieren, konnte es aber nicht für sich entscheiden.

Am Sonntag dann die 2. Runde Masters, die für Alina nicht gut verlief. Sie verlor die beiden Spiele während Justin und Marcel ihr Spiele gewannen. Das „Halbfinale“ war eigentlich ein Länderkampf: 2 Spieler aus NRW gegen 2 Spieler aus Hamburg. Die Hansestädter machten kurzen Prozess, gewannen gegen unsere Jungs, die damit den 3. Platz im Masters belegten.

 

Die Medaillenbilanz für NRW: 4x Gold, 2x Silber und 5x Bronze

 

Berlin 2013 war eine der erfolgreichsten wenn nicht die erfolgreichste DM der B-Jugend. Und wem verdanken wir das? In erster Linie den Eltern, die alles dafür tun, den Kindern den Sport zu ermöglichen. Selbstverständlich auch den Jugendverantwortlichen in den Vereinen, die durch ihre Arbeit mit den Jugendlichen die Grundlagen für den Erfolg legen. Mit zum Erfolg tragen auch unsere Landestrainer bei, die in diversen Lehrgängen mögliche Verbesserungen/Änderungen aufzeigen und zusammen mit den Heimtrainern umsetzen.

Zu guter Letzt natürlich allen Mitgliedern der WBU, die uns mit Ihren Beiträgen in der Jugendarbeit auf Landesebene unterstützen. Danke!!!

 

 

Wer an allen Einzelergebnissen interessiert ist kann sich auf der DBU-Homepage dbu-bowling.com oder unter folgendem Link umschauen: dm-bowling-berlin.de (auf beiden Seiten gibt es auch jede Menge Bilder).

5 Kommentare

  1. Hubertus Adam (4 years ago)

    Ein Ergebniss auf das vor allem die Spieler und Spielerinnen aber auch die WBU stolz sein kann! Super gespielt! Der Dank geht auch an alle Betreuer und Trainer, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

    Hubetus Adam
    BSC Strikers Köln 1970 e.V.

  2. Kurt Beuer (4 years ago)

    Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!
    Das nennt man eine Klasseleistung!!
    Wir haben Talente in NRW, Toll!!!

  3. Stephan Orlowski (4 years ago)

    Glückwunsch an das TEAM NRW !! Super Leistung und die A – Jugend mal richtig unter Druck gesetzt ;-) ;-)

    Gruß
    Stephan Orlowski

  4. Peter Neumann (4 years ago)

    Ein Wort: WELTKLASSE :-)

  5. Hansjörg Babucke (4 years ago)

    Tolles Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen, Spieler und Betreuer. Habe die DM hier in den USA verfolgt und bin richtig Stolz.

    Hansjörg Babucke

Kommentare