Einspruch gegen die Ligaplanung 2020/21 **Update**

Von | 15. September 2020 | 15 Kommentare | WBU Aktuell | Tags: , , , ,

Der Rechtsausschuss hat heute seine Entscheidung bekannt gegeben.

Der Einspruch wurde abgewiesen.

Die NRW-Ligen bleiben in der bisher bekannt gegebenen Einteilung.

 

Liebe Sportkammeraden!

gegen die vom Sportausschuß beschlossene Zusammensetzung der NRW-Ligen wurde Einspruch eingelegt.

Hier könnte es noch zu Verschiebungen kommen.

 

15 Kommentare

  1. Wilke albert (2 months ago)

    Hallo alle bowling Freunde.
    Der Jochen hat recht

    Der bowling Sport wird so kaputt gemacht.
    Thomas und seine mitarbeiter haben einen Lob für die
    Geleistete arbeit verdient.
    Danke

    Die Einteilung ist für alle von den fahrt Strecken super

    Jetzt Müssen nur noch die ort festgelegt werden ,den

    Dann kommt der nächste protest.
    Zu wenig Bahnen. Warum Bezirksliga nicht auf strippenbahnen,
    Versuch.
    Danke.
    Alf

    • Michael Schworm (2 months ago)

      Hallo Alf
      Verschon uns doch bitte mit deinem Strippenspielwunsch.
      Wenn du strippenspiel schön findest so melde dich doch beim BKV-Wuppertal, dort ist nach Einführung der Strippe ein Spielerschwund vorhanden.
      Dies würde in der WBU genauso passieren.

      • Michael Reischmann (2 months ago)

        Herr Schworm,

        darf ich fragen, was Sie dazu bringt anderen den Mund zu verbieten?

        Soweit ich recht informiert bin, hat jeder das Recht hier einen sachlichen Kommentar / Vorschlag unterzubringen.

        Ihr Beitrag, gestützt durch einen unglaublich weitreichenden Erfahrungsschatz (Wuppertal) und eine freie Behauptung bietet deutlich weniger gehaltvolles als die Meldung von Herrn Wilke.

        Solange Sie selbst keine Vorschläge einbringen können, dann verschonen Sie uns doch bitte mit pauschalisierten ablehnenden Aussagen zu den Vorschlägen anderer.

        Wenn Sie jedoch Inhalte diskutieren möchten, dann doch bitte mit etwas mehr Respekt den anderen gegenüber.

        Haben Sie jemals selbst auf einen Strippenbahn geworfen, die ansonsten in 1A Zustand war oder setzen Sie alle Strippenbahnen gleich denen, die niemals eine Zulassung für WBU/DBU Veranstaltungen bekommen würden?
        Kennen Sie den Unterschied in Sachen Pinfall?

    • Michael Schworm (2 months ago)

      mit Strippenbahnen könnte noch ein Problem gelöst werden:
      weniger Mannschaften

  2. Jochen Diekhoff (2 months ago)

    Liebe WBU-Führung,
    angesichts der egoistischen Quertreiber, die in dieser Krise nichts Anderes im Sinn haben als ihre kleinlichen persönlichen Vor- oder Nachteile zu beäugen und allen anderen den Sport zu vermiesen, würde ich DEN LIGABETRIEB GANZ EINSTELLEN, denn sobald Ihr etwas Neues zur Ligaplanung veröffentlicht, werden diese Kleingeister erneut irgendetwas zu bemäkeln haben und erneut Protest einlegen solange, bis sie endlich glauben, dass die Vorteile auf ihrer Seite liegen.
    Nach Abschluss des Verfahrens möchte ich gerne erfahren, wer diese Anti-Sportler sind, damit wir ihnen dauerhaft aus dem Weg gehen können und per Protest verhindern dürfen, mit ihnen in einer Liga spielen zu müssen.

    • Thomas Trautner (2 months ago)

      Hallo Jochen,
      normalerweise antworte ich nicht auf Kommentare.
      Jedoch halte ich es aktuell für notwendig.

      Als Sportwart:
      Als erstes möchte ich mich voll und ganz zu unserem Rechtssystem bekennen und finde es gut, dass jeder der unsere Entscheidung für nicht richtig hält, eine Möglichkeit hat, dagegen vorzugehen.
      Ob ein Einspruch berechtigt ist oder nicht, kann und sollte alleine der Rechtsausschuss entscheiden. Dafür haben wir ihn.

      Natürlich bringt so ein Einspruch eine zusätzliche Belastung mit sich, behindert eventuell die weitere Planung. Trotzdem sollten wir keinen verurteilen, nur weil er eine Entscheidung für falsch hält und diese auf dem Rechtsweg überprüfen lassen möchte.

      Nur zu deiner Aussage:
      Nein, wir werden die Liga nicht einstellen.
      Der Sportausschuss hat enorme Anstrengungen hinter sich, bzw. ist noch dabei, damit die Liga stattfinden kann. Dieses werden wir bestimmt nicht wegwerfen.

      Als Thomas Trautner
      Ich finde es traurig, dass in der aktuellen Situation ein Einspruch eingereicht wurde, nur weil man nicht mit der Aufteilung innerhalb der drei NRW-Ligen einverstanden ist.
      Bei unseren Ligen geht es letztlich „nur“ um den Sport. Es geht nicht um Leben oder Tot. Wir verdienen kein Geld damit.

  3. christian seelhöfer (2 months ago)

    Leute, keine Steine schmeißen!!

    Wir sind es ALLE und denken jeweils fast nur an uns selber/eigene kleine Truppe oder eigenen Verein u.s.w.

    Natürlich bleibe ich bei meiner Meinung, wenn wir nicht gemeinsam als Bowlinggemeinschaft auf treten, machen wir es uns selber kaputt und nur ein Wunder oder Zufall wird uns größere steigernde Mitgliederzahlen bringen, es wird eher weniger.

    In dem Fall ist es natürlich „bescheuert“ Einspruch einzulegen nach dem man nun alles so gemacht hat nach erstem Einspruch und auch schon intensiv in Kontakt mit den Hallen getreten ist u.s.w..Was sollen die Hallen denken von uns wenn sich da noch was grundlegendes ändert oder evtl. Terminverschiebung weil man es nicht rechtzeitig auf die Kette kriegt.Die Hallen werden sagen die blöden Vereinsspieler, nur Theater mit denen.Die die uns schon länger ablehnen werden sagen alles richtig gemacht.

    Hier mal andere Beispiele was ich meine und soll nicht böse/persönlich gemeint sein, nur Feststellung.

    Wir Ihr wist war ich ja in den ca. letzten 15Jahren in verschiedenen Vereinen und habe früher mal Bundesliga gespielt.Ich war nicht der Beste,aber sicherlich auch nicht der schlechteste.Bei allen Vereinen war das Schema fast gleich, mal herber und mal softer.Ich wurde angesprochen, aufgrund meiner Erfahrung und Spielstärke wenn ich was mehr trainiere und auch bei wichtigen Situationen bekannt dafür war, selbst wenn mein Schnitt nicht stimmt die Mannschaft zu puschen und irgendwie dann doch den Räumer oder Strike zu machen.Man nannte mich schon vor Kimii Raikönnen ICEMAN.
    Was passierte?
    Spieler die fürchteten wegen mir nicht zu spielen oder ich könnte Ihnen den Rang ab laufen fingen sofort an mich zu belästern, mal mehr wenn man dann auch noch was vom schlimmen Seelhöfer gehört hat, mal weniger.Meist habe ich es aber geschafft ein Team zu formen mit meist auch kein Abstieg der evtl. bevor stand, häufig gings aber um Aufstieg.
    Was dann die letzten Male bei Aufstieg passiert ist kann ich nur mit oben wieder beschreiben.Wurde vorher alles im Team besprochen und entschieden und keiner hatte mit meinen Marrotten ein Problem, baute sich es wieder auf und Bestimmte wollten halt unbedingt wieder selber spielen und ich war dann quasi im Weg und die waren die tollen Hechte.
    Irrwitzige Sportliche Entscheidungen wurden gefällt, wo es mir sofort klar war das damals z.B. Düsseldorf die Aufstiegsspiele nicht gewinnt.Plötzlich war ich nicht gut genug und es störte fast alles an mir, was ich natürlich auch kund tat um Schaden vom Verein bzgl. selbstverschuldeten Versagen bei den Aufstiegsspielen zu verhindern und war damit dann erstrecht der Böse.Beim nächsten Verein gleiches Schema, dort hatte man mit mir mit einem fast Abstiegskanditaten Oberliga sofort den Aufstieg in die NRW geschafft.Dort war es mal ein richtig tolles Mannschaftsgefüge und nur so ist es geschafft worden.Was passierte nach Aufstieg, Nörgelei bzgl. meiner Person nahm zu, ich fing dann auch Daumenloses Spiel an, welches dann auch zerredet wurde von einigen Personen per Getuschel, jemand tat sich immer mehr zum Mannschaftsführerbestimmer hervor der Bowlingtechnisch gesehen nicht gerade die größte Ahnung/Erfahrung hat und dann kam irgendwann der erste NRW Ligastart, an dem ich dann um die Mannschaft nicht im Stich zu lassen kränkelnd hingefahren bin, es wurde nicht erst beim Zusammensetzten über Mannschaftsaufstellung gesprochen, sondern schon vorher in den Wochen und an dem Tag gar kein Zusammen setzen, alles so im halben hintenrum und es wurden dann Sportliche Entscheidungen getroffen wo ich mich natürlich geärgert hatte weil Sie irrwitzig waren und natürlich bin ich davon ausgegangen das es auch da dran liegt was wie von wem über mich erzählt wird und man sich beieinflussen läßt.Jetzt weiß ich das dies eine untergeordnete Rolle gespielt hat.
    Diese Personen hatten nur sich im Sinn und wollten spielen, bei gleichzeitiger Selbstüberschätzung eigener Spielstärke und Unvermögen im einschätzen anderer Spieler/Bahnen.Wie gesagt, ich bin da nicht nachtragend, wollte eh eigentlich keine Liga mehr spielen und man hatte mich überredet, auch ich habe Mist gebaut. Es bringt nichts bei einer Mannschaft nur an sich oder engen Kreis innerhalb der Mannschaft zu denken und durch zu setzen.Auch die letzte Mannschaft ist nur mit größter Not/Hilfe und Glück nicht wieder direkt abgestiegen und wärs aber jetzt ohne Corona.
    Ich kann dies auch mit nackten Zahlen ganz einfach belegen.

    Noch ein anderes Beispiel und auch nicht nachtragend oder persönlich:

    Es ist doch so, seid zig Jahren fördert und macht Thomas Schiffgen doch sehr sehr viel für uns Bowler und für ALLE.
    Hier und da für den Einen oder Anderen noch ein bißchen mehr, auch als Werbung für Ihn, ist doch klar.
    Dann gehe ich doch nicht her und ziehe dem ein Talent von der 2 Bundesliga Mannschaft bei Ihm ab um evtl. meine 1te zu retten und ich spreche von evtl., was ich sofort damals kund getan habe als ich es hörte und hier wiederhole, es war so was von klar das Recklinghausen dadurch gar keine Chance hatte in der 2Liga zu bleiben, mit dem Spieler ab wesentlich eher und das es der 1ten Bl von Duisburg wohl auch kaum hilft diesen Spieler geholt zu haben.Was der Sportwart aber geschafft hat und nur durch Coronaglück nicht passiert, dem Thomas eine weit aus größere Werbemöglichkeit zu nehmen als wenn Er einzelne Spieler sponsort und das hatte mich mal richtig geärgert.Egal,es wurde auf mich steigernd rumgehackt und Thomas wurde beschwaffelt und da Er ein toller Mensch ist ließ Er es auch zu.Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung und komme auch da auf oben zu sprechen.Man hat nur an sich oder seiner Mannschaft gedacht.Jedem muß doch klar sein,
    auch wenn ich dem Wunsch von dem Talent verstehen kann, da noch 1-2 Jahre zu warten.Ich hätte als Sportwart mit dem Spieler gesprochen,
    das Er sich noch 1-2Jahre für Recklinghausen einsetzen solle und auch dabei noch Erfahrung sammelt, hilft dem Verein/Bowlingcenter und ist bei mir in der ersten BL nicht sofort nur unter höchstem Druck.Jedem muß doch klar sein, wenn Neueinsteiger ins Bowlingcenter kommen evtl. erst das 1-3 mal,
    was damit anfangen können das der/die und die/der Spieler hier trainiert.Wenn ich aber als evtl. gerade auch auf der Bowlingbahn Werbung mache das dies ein tolles Bowlingcenter ist sogar mit einer BL Mannschaft die hier spielt, dann mache ich Werbung für unseren Sport und dem Center was nicht zu bezahlen ist.Egal ob 1teoder2te, der Kunde staunt das da sogar eine Bundesliga-Mannschaft spielt

    Hoffe ich habe mich jetzt nicht zu umständlich/konfus ausgedrückt was ich meine.Natürlich setze ich mich für meinen Verein mehr ein wie für Andere wo ich nicht spiele, das ist klar und richtig.Man sollte aber bei allem das nächst Größere/Konsequenzen und Ganze nicht aus dem Auge verlieren.
    Wir sind eine Randsportart und werden es auch bleiben wenn wir uns ALLE nicht ein bißchen in eine Richtung verändern und besonders bemühen.

    In diesem Sinne wünsche ich gut Holz und gutes Gelingen bei zukünftigen Dingen

    Gruß
    Christian

  4. Martin Röhl (2 months ago)

    Lustige Leutchen die da immer weinerlich in Ihrer Butze sitzen und gegen alles und jeden sind. Da muss man sich nicht wundern, dass die Hallenbetreiber einen vom Hof jagen bei dem ganzen Hickhack.

    • Michael Schworm (2 months ago)

      Dieser ROMAN von Chris, ist leider am Thema vorbei geschrieben.
      ( hat unser Lehrer unter Ende von Aufsätzen angemerkt)

  5. Paul van Gee (2 months ago)

    …..ist es nicht schon schwer genug, einen einigermaßen geregelten Spielbetrieb auf die Beine zu stellen ? Hat man auch schon mal darüber nachgedacht, welche Probleme die Hallenbetreiber haben, mit vernünfigen Hygienekonzepten es überhaupt möglich zu machen, einen Spielbetrieb durchzuführen ? Und dann versuchen einige von uns „Sportlern“ noch all diese Bemühungen zu barrikadieren. Das ist sehr, sehr traurig eher schon beschämend. Leider sind uns Art und Inhalt der Einsprüche nicht bekannt……..ehrlich gesagt, mich interessiert das aber auch schon gar nicht mehr. Die meisten von uns wollen doch vor allem eins: wieder Bowling spielen !! Und wir sollten uns auch darüber im Klaren sein, daß die „Corna Zeit“ noch lange nicht vorbei ist. Wenn wir es jetzt nicht schaffen, wieder so etwas „Normalität“ einkehren zu lassen………..na dann Prost Mahlzeit.

    Mit sportlichem Gruß

  6. Torsten Linke (2 months ago)

    Guten Morgen zusammen,
    ich kann hier Bernd und Hans nur zustimmen.
    Mich schmerz die Art und weiße wie man mit einander umgeht und wie man Bowlingfreunde angeht die ein Ehrenamt ausüben.
    Ist die Zeit momentan nicht schwer genug?
    So das wir es kaum schaffen einen Spielbetrieb hin zu bekommen, ich glaube das die Hallen und auch die Verantwortlichen der WBU oder anderer Verbände sehr viel Zeit und geduldet investieren, schon ohne diese ganzen Thematiken, um uns unseren Sport zu ermöglichen.
    Hier für gehört ihnen der Dank und der nötige Respekt.
    Da ich nicht weiß warum es in dem neuerlichen Einspruch geht, dies muss ich leider zugeben.
    Darum kann ich nicht verstehen warum es den Ligabetrieb verzögern kann. Hier wäre es sehr hilfreich, wenn Einsprüche oder Proteste mit solchen Auswirkungen offengelegt werden. Damit man sich ein gerechtes Bild machen kann. Dazu gehört auch das die Person oder der Verein benannt wird die den Protest oder Einspruch einlegen haben. Ohne diese Informationen über den Protest / Einspruch ist eine faire Diskussion nicht möglich, dies ist von meiner Sicht aus Suboptimal ohne Aushang des Einspruchs.
    Darum sollte so etwas für alle nachvollziehbar (nachlesbar) sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Torsten Linke

  7. Michael Schworm (2 months ago)

    Einspruch ? Habe ich schon mal gehört.
    Gilt dieses auch für Liegen unterhalb
    der NRW-Liga?

  8. Daniel Beltz (2 months ago)

    Also ich glaube so wird das nichts mit der Liga… Die Einteilung finde ich örtlich orientiert echt super! Wieso man jetzt wieder Einspruch einlegt ist mir schleierhaft… Sollen alle teams gelöst werden? Was ist dieser Person in den Sinn gekommen?

  9. Bernd Wolf (2 months ago)

    Thomas und Kollegen ihr tut mir Leid !
    Für die verdammten Protestler laßt es Hirn regnen .

  10. Johannes Gellissen (2 months ago)

    Liebe Sportkameraden,
    Oder sollte ich sagen ihr Querolanten. Wir befinden uns in einer merkwürdigen Zeit. In der einige von uns gewählte ,versuchen den Sportbetrieb wieder in Gang zu bringen. Und dann gibt es Protest und noch einen Einspruch und die machen ja sowieso alles falsch.
    Ich bin der Meinung last uns endlich anfangen unseren geliebten Sport wieder auszuführen. Es ist eine Übergangszeit last sie nicht durch Einsprüche und Proteste verstreichen. Wir wollen spielen , nicht diskutieren. Mit unfreundlichem Gruß H.Gellissen

Kommentare