Bezirksqualifikation 2019 – Starts gestrichen

Von | 8. April 2019 | 22 Kommentare | Aktive | Tags: , , , ,

Mangels Startermeldungen wird der Start am Sa. 14.00 Uhr für Detmold und Dortmund gestrichen.

In Monheim bleibt alles wie ausgeschrieben.

 

Teilnehmerlisten     Nord     Mitte     Süd

Anbei die Ausschreibung zur Bezirksqualifikation.

Seit letztem Jahr haben mich einige Stimmen erreicht, dass Spieler lieber zusammen mit ihren Vereinskollegen spielen möchten. Deshalb sind wir wieder auf die Einteilung nach Vereinssitz zurückgekehrt.

Bei den Damen werden wir keine Bezirksqualifikation durchführen. Die Ausschreibung folgt in kürze.

22 Kommentare

  1. Bernd Wolf (2 months ago)

    Ich verstehe die ganze Diskussion nicht . Hier gehts um eine Bezirksauscheidung der AKTIVEN. Ich bin Senior also alt genug eine Entscheidung zu treffen um bei den Aktiven mit zu spielen. Und diese 8 spiele in einem zu machen. Wenn ich meine das ich es nicht mehr schaffe kann ich ja bei den Senioren spielen! Ich finde es schade das die aktiven jetzt darunter leiden ! Bloß weil jetzt auf einmal irgendwer was gefunden hat und das für richtig und Vorallem wichtig findet. So wird der Sport kaputt gemacht durch all die Satzungen . Ich möchte mich bei all den Aktiven entschuldigen das der ein oder andere Senior so eine Einstellung hat !!!! Ich werde versuchen den oder andere Aktiven auf SPORTLICHER Art zu ärgern !
    MFG BERND WOLF

    • Wiemann Ralf (2 months ago)

      Hallo zusammen,
      ich kann mich da nur anschließen was der Bernd geschrieben hat. Wenn ein Senior die 8 Spiele nicht hintereinander spielen dann braucht er ja nicht bei den Aktiven zu spielen. Dafür gibt es ja die Seniorenklassen. Jeder Senior kann doch für sich selber entscheiden was er sich zumuten möchte. Gespielt werden muss nach der Aktivenregel und nicht nach der Seniorenregel.

      Gruß Ralf

  2. Maxi Püster (2 months ago)

    Ich habe gerade mit Bowling angefangen und finde schade in diesem Sport so eine schlechte Stimmung ist.

  3. Ina Rabe (2 months ago)

    Hallo, wann ist denn mit der Ausschreibung für die Damen zu rechnen?

  4. Michael Reischmann (2 months ago)

    Verstoß gegen die DBU Sportordnung?
    Nach wie viel Jahren ist da jetzt aufgefallen?
    Und dann muss ganz zum Nachteil der Aktiven schnell noch nach Meldeschluss korrigiert werden????
    Das ist der Punkt, den ich daran nicht verstehen will!

    Hätte das nicht direkt als Änderungsantrag an die DBU gehen können, diese unsinnige Regel aus Sicht der Aktiven zu überarbeiten?
    Wir haben schließlich nur eine LM an der wor teilnehmen können.

    und 10 Minuten Pause sollen dem DBU Paragraphen gerecht werden?
    10 Minuten sind doch in jeglicher Hinsicht Unsinn, und das ganz besonders für die Sportler!

    Wie Michael Krämer schon sagte, diese 10 Minuten (und ggf. noch mehr, wenn man schneller fertig ist) zerstören den Spielfluss und das wird zwangsweise negative Auswirkungen auf das Spielergebnis haben.
    Bei allem Respekt den Senioren gegenüber aber das kann doch nicht der richtige Weg für die Aktiven sein, die von alle. Altersgruppen eh schon die wenigstem Startrechte für Meisterschaften und Turniere haben!!

    Und das ist auch nur meine eigene Meinung.
    Ich möchte hier niemanden persönlich angreifen.

  5. Lothar Kreuzer (2 months ago)

    Hallo,

    Den Ausführungen von Michael Krämer ist nichts hinzuzufügen.

    H.-L. Kreuzer
    – Senior-

  6. Michael Krämer (2 months ago)

    Hallo zusammen,

    ich werde mit meinem Kommentar wieder einmal böse anecken, aber auch ich kann nicht kommentarlos zuschauen, wie wir uns selber immer weiter in den Abgrund ziehen…

    Auch ich habe nicht die Patentlösung, den Abwärtstrend der Teilnehmerzahlen zu korrigieren. Da sind immer wieder einige Neuerungen durchaus sinnvoll.

    Aber…

    Die Auswahl dem Spieler zu überlassen, ob er nach PLZ lieber Nord oder Mitte oder Süd spielen will, war ein guter Schritt. Jetzt haben wir als Beispiel bei uns Spieler, die über 300 km bis Dortmund fahren müssen, statt weniger als 200 bis Monheim. Anderen wird es ähnlich gehen, mit vermutlich weniger km, aber genauso „ärgerlich“. Wenn Spieler eines Vereins unbedingt gemeinsam spielen wollen, würde das dann trotzdem funktionieren.

    Die Auswahl der Spielorte führt sicherlich nicht zu einem Anwachsen der Starterzahlen! Das ist leider ein Fakt. Natürlich sind die Spieler aus den „Randregionen“ NRWs immer im Nachteil, wenn es in die extreme andere Richtung vergeben wird, weil unser Bundesland nun einmal sehr groß ist. Ich kann mich aber daran erinnern, dass wir z.B. im Doppel auch schon gut 100 Herren-Doppel am Start hatten… Da waren die Spielorte sicher nicht 200 km auseinander.
    Auch der Wegfall von Starts unter der Woche führt nicht zum Zuwachs!
    Aber wie gesagt, auch ich habe dafür keine Patentlösung.

    Aber der eigentlich Aufregen ist für mich eine andere. Aus einem Wettbewerb der Aktiven (!!!!) jetzt 2 Vierer-Serien zu machen und somit den Spielfluß zu unterbrechen und zudem die Spielzeit zu verlängern, aus Rücksicht auf unsere Senioren…
    Entschuldigung?!?! Das kann und will ich nicht verstehen!!!
    Ich bin der letzte, der keine Rücksicht nehmen möchte und ich verstehe den demographischen Wandel auch in unserem Sport. Doch gibt es für die Senioren separate LM, zusätzliche Seniorenliga und eine gute Turnierszene. Wenn also die älteren Spieler (ich bin gar nicht mehr so weit davon weg und freue mich schon auf diese Zeit) sich mit uns „AKTIVEN“ messen möchten, dann bitte auch zu den bekannten Wettbewerbsbedingungen! Oder sollen wir jetzt auch noch Hdc. vergeben? Diese Altersklasse hat den „Luxus“ auch bei uns starten zu dürfen/können, aber dazu die Ausschreibung anzupassen finde ich einfach nicht korrekt. Das ist meine persönliche Meinung, die ich hier einfach kundtun muss. Das artet so langsam alles aus…

    LG

    Euer Michael

  7. Peter Neumann (2 months ago)

    …steht das Ölbild für Monheim nun fest?
    Danke,. Peter

    • Thomas Trautner (2 months ago)

      es ist ein modifiziertes Sportpattern mit 42ft länge und einem Ratio von 1:2,8

      • Adrian Kreuzer (2 months ago)

        Könnte man den Begriff “modifiziertes ich Sportpattern” vielleicht wenig genauer erläutern…

      • Michael Reischmann (2 months ago)

        modifiziert?
        Das heißt ein Pattern, dass von Spezialisten explizit für bestimmte Ölmaschinen programmiert und zig fach getestet wurde, wird nicht genommen?
        Das ist jetzt schon oft genug schief gegangen!
        Es gibt doch wohl wirklich genug zertifizierte Pattern!
        Ich versteh das nicht…

        • Adrian Kreuzer (2 months ago)

          … genau darauf wollte ich hinaus.

  8. Neumann,Petrr (3 months ago)

    ….also die Idee jedem freie Wahl zu lassen fände ich sinnvoll…
    Schönen Gruss,Peter

  9. Paul van Gee (3 months ago)

    Kurze Frage : warum kann nicht jeder für die Anlage melden wo er spielen möchte. Dann kann man immer noch sehen, wie sich die Spieler auf die 3 Anlagen verteilen.

  10. christian seelhöfer (3 months ago)

    Leute, bloß keine Kritik oder Verbesserungsvorschlag!

    Es ist ja langsam schon so weit das man noch nicht mal mehr die Bahnen analysieren darf um sich darauf ein zu stellen und man wird schnell zum alles Nörgler/Ausredner gebranntmarkt.

    Man wundert sich zwar über einen fortschreitenden Abwärtstrend, aber wehe dem
    man sagt mal was wo es dran liegen könnte oder man kund tut warum man das Eine oder Andere nicht mehr spielt/stört.Es passiert alles, nur nicht das was man bemängelt und warum man weniger spielt bis gar nicht.

    Das Thema Fahrstrecken existiert schon Jahre und ist mit Nichten erst dieses Jahr aufgetaucht. Klar, so viele Bowlinganlagen vor allem ohne Strippen, die uns auch noch vergünstigt spielen lassen werden immer weniger.Natürlich kommt irgendwann ein Fahrproblem mit Nord und Süd u.s.w., aber muß ich denn in den Vorrunden z.B. Doppel nach Padderborn und genau entgegengesetzt nach Moers, am besten noch mitten in der Arbeitswoche oder weil man nicht schnell genug ist Samstag/Sonntag früh morgens.

    Bin mal auf Monheim gespannt, bis jetzt noch keine Ölung bekannt ??? :-) :-), vor ca. 2Jahren wurde dann mal einfach eine Ölung aufgelegt die das Wort Öl nicht verdient hatte. Argument, es sollen auch die geradeaus Spieler was treffen, hieß genau, eine Hauskugel mit Normalbohrung war fast nicht auf der Bahn zu halten, so griffig und frei von Oel war die Bahn. Mit Sportbowling hatte dies nichts zu tun. Darf man aber nichts sagen als ehm. BL Spieler (ist ja auch schon ca. 20Jahre her) sonst Angeber und uhi uhi uhi, sonst lassen die uns/mich dort nicht mehr spielen………..

    Das zieht sich fast durch den ganzen Verband , zig Vereine mit eigenen Clübchenbildungen innerhalb des Vereins, Schiedsrichter u.s.w. machen quasi den „Herrman“, der eine darf gegen den Kugelrücklauf treten wie selbstverständlich, der Andere aber wieder nicht u.s.w. und das hat mit gegenseitigem Respekt/Toleranz/Spaß am Spiel/Sport nichts zu tun.

    DAS ist einer der Hauptgründe für den Abwärtstrend…………

    PS.
    Natürlich ist das nur meine Meinung

    Gruß,
    Chris

    • Seelhöfer (2 months ago)

      Hallo Sportkameraden/Verband,

      muss mein Post: (Leute bloß keine Kritik oder Verbesserungsvorschlag!), in gewisser weise relativieren, bzw. das tut er ja schon in sich selber durch die Veröffentlichung.

      Schön zu merken das der Verband auch eine, wie ich meine, etwas zu weit gehende Kritik vor allem in Art und Weise, veröffentlicht.

      Vielen Dank dafür,

      Grüße Christian

  11. Thorsten Wilms (3 months ago)

    Hallo zusammen,
    was würde denn dagegen sprechen einfach drei Hallen anzubieten? 90% fahren zur nächst gelegenen und wahrscheinlich gleicht es sich insgesamt aus. Kann man wahrscheinlich anhand der Teilnehmer der letzten Jahre ermitteln und bestenfalls hat man sogar mehr Teilnehmer. VG Thorsten

  12. Thorsten Wilms (3 months ago)

    Hallo zusammen,
    grundsätzlich bin ich kein Freund davon immer nur zu meckern und habe auch vor der ehrenamtlichen Arbeit größten Respekt. Eigentlich wollte ich nichts schreiben aber ohne Rückmeldungen wird sich auch nichts ändern. Für mich wäre wohnortnah Dortmund und fahren müsste ich nach Detmold. Bei rund 220 km zusätzlich für Hin- und Rückfahrt geht mir gerade etwas das Verständnis ab. Ziel muss es doch sein möglichst viele Teilnehmer zu motivieren ihre Freizeit zu investieren um an solchen Veranstaltungen teilzunehmen, oder? Aus meiner Sicht sollte die Aufteilung überdacht werden.
    VG
    Thorsten

  13. Florian Hörmann (3 months ago)

    Hallo zusammen,

    ich empfinde die Änderung der Einteilung nach Vereinszugehörigkeit sinnvoll und richtig.

    @Mario: Hamm war übrigens auch in den letzen Jahren bereits in die Gruppe Nord eingeteilt (PLZ 59). Gruppe Mitte spielt halt in diesem Jahr in Dortmund. Würde sie z.B. in Moers spielen, hättest du auch deine 100 km und diesen Kommentar vermutlich nicht geschrieben.

    Sportliche Grüße,
    Florian

  14. Paul van Gee (3 months ago)

    Was heißt einige Stimmen. …..Immer wieder diese Änderungen. Das führt auf Dauer dazu, dass die Beteiligung immer weiter zurückgeht.

    • Thomas Trautner (3 months ago)

      Hallo Paul,
      natürlich kann ich deine Auffassung verstehen. Jedoch haben die letzten 10 Jahre gezeigt, dass das Bisherige nicht dazu geeignet war, den fortschreitenden Abwärtstrend entgegenzuwirken.

      Ich sehe hier zwei Wege.
      Wir lassen alles wie es seit jahren war und hoffen darauf, dass es schon gut gehen wird, oder wir testen einiges aus. Stellen wir fest, dass es nicht das richtige war, können wir es jederzeit wieder in den alten Zustand versetzten, oder etwas anderes testen.

      Nicht zu tun halte ich jedoch für die schlechteste Wahl.
      Gruß
      Thomas

  15. Mario Stöver (3 months ago)

    Das kann ja nicht Euer Ernst sein oder? Da wird von einer regionalen Einteilung gesprochen und wir fahren aus Hamm 100 km nach Detmold anstatt 42 nach Dortmund???
    Sorry, aber da fehlt mir das Verständnis!

Kommentare