Elmar Wilbertz verstorben

Von | 16. März 2018 | Kein Kommentar | WBU Aktuell

Mit tiefer Trauer haben wir heute die Nachricht vernommen, dass Elmar Wilbertz am 09.03.2018 nach schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

Über viele Jahrzehnte setze sich Elmar Wilbertz für die Belange des Bowlingsports in NRW und Deutschland ein. Er war erster Präsident des im Jahr 1966 gegründeten Dortmunder Bowlingsportvereins und langjähriger Vorsitzender der Sektion Bowling im Westdeutschen Kegler-Verband.

Als Sportfunktionär bewies Elmar Wilbertz Weitblick und konnte visionäre Ideen für unseren Sport vorantreiben und realisieren. Maßgeblich war Elmar Wilbertz an der Gründung selbständiger Disziplinverbände für den Bowlingsport im Land sowie auf Bundesebene beteiligt.
Dem Vorstand der Deutschen Bowling Union gehörte Elmar Wilbertz ab der Gründung 1995 als Präsident und nach seinem Verzicht auf dieses Amt bis zu seinem Tod als Ehrenpräsident an.

In seinen Funktionen war er stets um den Dialog und den Ausgleich bemüht. Mit großem Sachverstand und seiner langjährigen Erfahrung stand er den Gremien „seines“ Verbandes bis zuletzt konstruktiv mit Rat und Tat zur Seite.

Wir werden Elmar Wilbertz als Vorbild für jeden Funktionär in Erinnerung behalten.

 

Für den Vorstand der Westdeutschen Bowling Union
Hansjörg Babucke

 

Kommentare