Heinrich Brandhoff – ein Nachruf

Von | 2. April 2015 | Kein Kommentar | WBU Aktuell

Am 30.03.2015 verlor die Westdeutsche Bowlingunion mit Heinrich Brandhoff ihren 2. Vorsitzenden. Für uns alle kam der Tod von Heinrich völlig überraschend.

Seit 1975 war Heinrich dem Bowlingsport verbunden. Zuerst als Sportler, engagierte er sich bereits ab 1984 auch auf Verbandsebene.
1987 wurde er zum 2. Vorsitzenden der Sektion Bowling im WKV gewählt. Auch nach der Gründung der WBU 2003 behielt Heinrich das Amt des Stellvertreters inne.
Für die Vereine war er als Pass- und Ranglistenwart jahrelang Ansprechpartner für die Ausstellung neuer Pässe und Ranglistenkarte. Jeder von uns trägt in seinem Spielerpass die Unterschrift von Heinrich mit sich.

Auf Bundesebene war Heinrich in der Verbandsarbeit eingebunden.

Mit Heinrich verlieren wir einen engagierten Vertreter unseres Sports, der immer einen Rat wusste. Wir verlieren neben dem Funktionär auch einen guten Freund, der stets zur Seite stand.

Wir werden Heinrich und sein Wirken für unseren Sport stets in Erinnerung behalten und ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Wir müssen jetzt eine Lücke schließen, die er hinterlässt. Dieses wird sehr schwer.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie.

Hansjörg Babucke
1. Vorsitzender

 

 

 

Kommentare