Bowler des Jahres: Birgit Pöppler und Achim Grabowski

Von | 22. Januar 2013 | Kein Kommentar | Aktive, Bericht | Tags:

Die von der Deutschen Bowling Union (DBU) durchgeführte Wahl zum Bowler des Jahres 2012 ist beendet. Mit überwiegender Mehrheit haben sich die Juroren für Birgit Pöppler und Achim Grabowski entschieden.

Für Birgit Pöppler ist es das zweite Mal, dass ihr diese Ehre zuteil wird. Bereits im Jahre 2009 wurde sie aufgrund ihrer sportlichen Erfolge zur Bowlerin des Jahres gewählt. Während sie damals noch die meisten Erfolge im Juniorinnenbereich hatte, gehört die 26jährige Nationalspielerin heute zur Spitze in Deutschlands Bowlingszene und ist auch international sehr erfolgreich. Für Birgit war 2012 das Jahr der Silbermedaillen. Den Meistertitel im Einzel und zwei Silbermedaillen in den Doppelwettbewerben holte sie sich bei den deutschen Meisterschaften 2012. Weitere vier Silbermedaillen gewann Birgit bei der Europameisterschaft 2012 im Masters, Trio und Team sowie beim European Champions Cup 2012 in den Niederlanden. Die Wahl-Düsseldorferin spielt für den Bundesligisten Radschläger Düsseldorf. Mit diesem Team gewann sie in 2012 in der 1. Bundesliga die Bronzemedaille und in dieser Saison ist die Goldmedaille in greifbarer Nähe.

Achim Grabowski – schon heute kann man vom ihm als einem der erfolgreichsten Bowlingspieler Deutschlands sprechen. Zum achten Mal wird er als Bowler des Jahres geehrt. Nach Jahren des Erfolgs kam für ihn eine schwierige Zeit, in der berufliche und private Probleme zu bewältigen waren. Mit seinem Austritt aus der Nationalmannschaft wurde es ruhiger um den Duisburger Bowler. Im Jahre 2011 führte Achims Weg dann nach Berlin. Mit dem Aufsteiger Arena Team Spandau gewann er auf Anhieb in der 1. Bundesliga 2012 die Bronzemedaille. Sportlich ging es nun für den mehrfachen EX-Vizeweltmeister wieder bergauf. Zurück in der Nationalmannschaft krönte er sein sportliches Comeback mit zwei Goldmedaillen bei den deutschen Meisterschaften 2012 in Wildau. Bundesschiedsrichterwart Bodo Gripp, der als Moderator bei der Deutschen Meisterschaft 2012 fungierte, brachte es auf den Punkt und sprach bei der Siegerehrung von der „Legende“ Achim Grabowski. Zu den beiden „Goldenen“ gab es noch eine Bronzemedaille im Doppel bei der DM 2012 und einen beachtlichen achten Platz beim European Champions Cup 2012 in den Niederlanden. Achim Grabowski feierte am vergangenen Sonntag seinen 47. Geburtstag und hat sich wohl mit der Wahl zum Bowler des Jahres 2012 selbst das schönste Geschenk gemacht.

Herzlichen Glückwunsch Birgit Pöppler und Achim Grabowski!

Die Ehrung der beiden wird im Rahmen einer Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Quelle: Homepage DBU

Kommentare