Der Vorstand informiert

Von | 9. März 2021 | Ein Kommentar | WBU Aktuell | Tags:

Mit dem 08.03.2021 sind die ersten, lange erwarteten leichten Lockerungen in Kraft getreten.

Für den Großteil von uns Bowlingsportlern hat das leider keine direkten Auswirkungen.

Mit großer Erwartung und noch mehr Spannung sehen wir dem 22.03.2021 entgegen, wenn laut Fahrplan des Corona-Gipfel vom 03.03.2021 bei entsprechender Inzidenzzahl wieder kontaktfreier Sport innen möglich sein könnte. Leider heißt das nicht automatisch, dass unsere Sport- und Trainingsstätten wieder öffnen dürfen, da für den Gastronomie-Innenbereich erst an diesem Tag in der Konferenz der Ministerpräsidenten eine Entscheidung fallen wird.

Hoffen wir, dass die Infektionszahlen bis dahin nicht wieder explodiert sind.

Wir vom Vorstand haben uns für den Ligabetrieb in NRW Ostern als Termin gesetzt, um dann weiter und vermutlich auch endgültig zu entscheiden. Sollten im April die Bowlinganlagen wieder öffnen und ein Trainingsbetrieb möglich sein, werden wir versuchen, im Mai und Juni noch einige Ligaspieltage unterzubringen, um hier der größtmöglichen Anzahl Bowlingsportler die Möglichkeit zu geben, den Sport wieder aktiv auszuüben.

Ob das gelingt, ist allerdings auch wieder von der Politik und den Infektionszahlen abhängig.

Hoffen wir das Beste.

Bleibt gesund und hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

Ein Kommentar

  1. Steffi (1 month ago)

    Das hört sich alles ganz gut an, allein mir fehlt der Glaube.
    Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Kommentare