Situation Ligaplanung/Hallenbewerbung

Von | 16. August 2020 | 4 Kommentare | WBU Aktuell

Es ist geplant, dass in einem Monat die Liga wieder startet. Es ist zu hoffen, dass die steigenden Infektionszahlen uns hier keinen Strich durch die Rechnung machen.

Leider ist es so, dass bisher nur sehr wenige Bowlinganlagen sich um Ligastarts beworben haben. Zusätzlich haben die Hallen sich nur auf ausgewählte Termine beworben. Das macht es dem Sportausschuss nicht gerade einfach, beinahe schon fast unmöglich, die Liga zu planen.

Auch könnte es dann bei den Terminen für die einzelnen Ligastarts noch zu Verschiebungen/Änderungen kommen. Dies würde wieder zu Unruhe und Unmut führen, da natürlich auch Ihr Eure Termine planen müsst.

Deshalb wählen wir dieses mal diesen Weg.

Vielleicht können die Vereinsvertreter oder auch jede/r Spieler*in die Verantwortlichen in den Bowlinganlagen auf die Ligameldung ansprechen. Oft ist es hilfreich, wenn die Vereinsvertreter vor Ort sich für einen Ligastart einsetzen.

Bitte unterstützt uns, damit wir die Liga für Euch planen können.

4 Kommentare

  1. chris (7 months ago)

    Tja kann ich da nur sagen selbst schuld.
    Ewig auf verschiedenste Weise hingewiesen.
    Das sind wir alle gemeinsam Schuld.
    Spieler aber auch WBU.
    Wenn ich z.B. in Monheim den Bahnbetreiber zwinge bei der Westbezirksausscheidung ein Ölmuster auf zu legen welches das Wort Oelmuster nicht verdient,Bälle aus dem Hobby Regal kaum auf der Bahn zu halten sind,
    damit gewisse Spieler eine Runde weiter kommen,
    dann ist doch klar das sich Spieler über die Vorraussetzungen ärgern und nicht alle wissen das es vom Sportwart dringend vorgeschrieben wurde und dann rum rennen was Monheim für ne „Kackbahn“ ist.Dann kann man dem Spieler das noch nicht mal vorwerfen und ist nur ein Beispiel wie es dann in Gang kommt.
    Bahnbetreiber hört dann davon (Spieler meckert über Monheim) und kennt evtl. auch nicht den genauen Sachverhalt und im Enddefekt hat man es selber angestoßen seitens WBU.Was bringt das ganze nun mit dem Oelmuster.Klar, ein paar Hobbyvereinsspieler kamen weiter, aber was habe ich mir damit alles kaputt gemacht? Spieler desmotiviert, Ärger mit der Halle u.s.w.
    Nur ein Beispiel und natürlich will ich jetzt hier keinen angreifen und ist nur meine Meinung.Welches das nächste Problem auzeigt.Wehe man macht evtl. etwas agressiver, weil es sonst nichts bringt, Kritik.
    Wenn man das Ganze nicht kurzfristig zentralisiert und mit jedem Bahnbetreiber auf vernünftiger Basi zusammen setzt, wird es sehr problematisch Liga spielen zu dürfen.
    Wer Bowling spielt im Verein ist zwar kein Millionär,aber auch nicht bettelarm.Ich zahle für Tennis in jeglicher form nur einen Bruchteil vom Bowling.Heist, Bahnbetreiber müssen einen vernünftigen Spielpreis bekommen und durch Corona tuhe ich mir auch nicht weh wenn ich dem als Beispiel noch 1€ mehr pro Spiel gebe.Heist für mich als Beispiel 3-3,50€ pro Spiel plus 1€ Coronahilfe für den Bahnbetreiber.Nur mein Vorschlag, das sind dann ca. 20€ für den Spieler und sollte möglich sein wenn man bedenkt was wir so alles ausgeben für Kugeln u.s.w

  2. Yannick Finkenbrink (8 months ago)

    Ich wünsche euch viel Erfolg aus Niedersachsen bei der Gestaltung der neuen Saison.

    Ich kenne eure Spielmodi nicht aber vielleicht hilft mein Input ja.
    In dem Bezirk Hannover, also wirklich nur bezogen auf unseren Bezirk, haben wir uns folgendes überlegt.
    Wir spielen mit 6er Staffeln 4er Teams ein abgewandeltes System der DBU Bundesligen. Es wird im Einzel, Doppel, Team, Doppel, Einzel gegen ein anderes Team gespielt. Es gibt eine Hin und Rückrunde also 10 Spieltage pro Staffel. Jedes Team spielt auf einer Doppelbahn, gegen ein anderes Team auf der nächsten Doppelbahn. Das ganze dann drei mal auf der Halle also 12 Bahnen. Sind ne Menge Bahnen für ein paar Spieler, aber dadurch sind immer nur 2 Spieler auf einer Bahn und der Spieltag dauert keine 3 Stunden wahrscheinlich eher Richtung 2 Stunden maximal 2,5 Stunden.

  3. Paul van Gee (8 months ago)

    Hallo Balu,
    Dein Vorschlag ist gut, aber dafür müßte man vielleicht auch wissen, welche Hallen sich bereits beworben haben. Euch weiterhin viel Erfolg bei der Planung !!

  4. Vorschlag (8 months ago)

    Vielleicht könnt ihr den Modus überdenken, eine abgewandelte Bundesliga Form übernehmen und dann spiele unter der Woche freigeben.

Kommentare