Ligaplanung

Von | 2. August 2017 | 27 Kommentare | Aktive | Tags: ,

anbei die Ligaplanung für die kommende Saison.

Damen: NRW- und Oberliga

Herren: NRW- und Oberliga

             Verbandsliga

             Landesliga 1 – 8

             Landesliga 9 – 12

Hier die Durchführungsbestimmungen für die Saison 2017/2018

Durchführungsbestimmungen

 

 

27 Kommentare

  1. Hans (2 weeks ago)

    Warum Nutzt man nicht einfach die Software der DBU oder aus Bayern, die kriegen es ja auch hin. Ist ja schon etwas lächerlich, das jemand das mit der Hand auswertet, da wundert man sich echt, dass auch noch viele Fehler drin sind.

    • Hansjörg Babucke (2 weeks ago)

      Lieber Hans!

      Kannst Du die Fehler bitte genauer bezeichnen!

      Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

      Balu

  2. didi (3 weeks ago)

    HALLO!
    Hab gestern von einem Vorstandsmitglied eines Bowlingverein gehört das Mitglieder eines neuen Verein ende Saison 2017 das Hobby Bowling im Verein Aufgeben werden.Ist das eine gute Aussage eines Vorstands Mitglied.Den Verein gibt es erst seit kurzem!Ich Frage michch warum die Leute dann in dem Verein eingetreten sind wenn die jetzt keinen Bock mehr haben.Liegt es an der Fahrerei?

    • Michael Reischmann (3 weeks ago)

      Möglicherweise ist die Tatsache, das aktuell vielerorts am Ligaspieltag mehr beschwert und gemosert als Bowling gespielt wird, mit verantwortlich.

      Als neuer Spieler im Ligabetrieb festzustellen, dass Spaß bei dem Sport zu haben bei vielen nicht (mehr) auf der Tagesordnung zu stehen scheint, ist sicherlich nicht gerade förderlich.

      Leider ist manche Kritik an den Bahnzuständen mehr als gerechtfertigt aber andererseits gibt es auch genügend Fälle, in denen man talentierte und erfahrene Spieler einfach nicht Ihr Wissen und Ihre Erfahrung abrufen sieht, um mit den Gegebenheiten klar zu kommen.
      Man kann auch durch eine schlechte Materialwahl den weiteren Verlauf selbst stark zum negativem beeinflussen.
      Für das eigene Team und für alle anderen.

      Es ist sicher nicht einfach, junge ambitionierte Spieler, die gerne mal BL spielen würden und die reinen Hobby Spieler im Liga Betrieb unter einen Hut zu bringen und jedes Mal eine optimale Bahn und Pattern Wahl zu treffen.
      Aber eigentlich sollte man erwarten können, dass man die Trennung durch die Liga Abstufung ganz gut hinbekommen kann.

      je höher die Liga, desto anspruchsvoller (im sportlichen Sinn) die Bahn Bedingungen.
      Da ist altuell in den oberen Ligen durchaus noch Luft nach oben.
      Gleiches muss aber auch für den eigenen sportlichen Anspruch eines jeden Bowlers gelten.
      in den oberen Ligen immer nur Kaviar serviert bekommen zu wollen ist nicht, manchmal muss man auch Sch… fressen.
      Oder auch mal in der eigenen Mannschaft als Mannschaft auftreten und mit einem Plan am den Tag heranzugehen, der anders aussieht als:
      Es nimmt jetzt jeder mal irgendeinen Ball aus seiner Tasche und wirdt irgendwohin!

      In diesem Sinne uns allen eine erfolgreiche Restsaison!
      Mit etwas weniger Gemoser und etwas mehr Bowling als Mannschaft!
      Und woeder etwas mehr Spaß am Sport!
      Da schließe ich mich gerne auch gleich mal als ersten mit ein!

  3. HaWe (2 months ago)

    Moinsen,

    Warum löscht man hier Kommentare. Gibt es hier keine Meinungsfreiheit ?

    Merkt euch immer: der Hawe macht’s !

  4. Klaus Schnabel (2 months ago)

    Hallo,liebe Sportfreunde

    dankenswerterweise wurde ich auf Beiträge angesprochen welche unter meinem Namen hier eingestellt wurden
    Diese Passagen sind nicht von mir .Es steht auch nicht in meiner Kompetenz
    Aussagen über dieses Thema zu treffen.
    Ich distanziere mich klar und deutlich von diesen Passagen und bitte diesen Blödsinn sofort zu löschen.

    Danke und sportlicher Gruss

    • Thomas Trautner (2 months ago)

      Hallo Klaus,
      Der Beitrag und die darauffolgende Kommunikation sind gelöscht

  5. Hansjörg Babucke (3 months ago)

    Sicher wäre es auch möglich gewesen, die Teams auf unterschiedliche Ligen aufzuteilen.

    Doch habt Ihr Euch mal Gedanken über die daraus resultierenden Konsequenzen gemacht? Einzelne Teams dürfen dann große Entfernungen zurückzulegen und andere aus dem gleichen Verein/Club spielen praktisch immer vor der Haustür.

    Wie schon in einem anderen Kommentar erwähnt – es allen recht machen, kann man nicht.

    Sicher ist eine Liga mit 6 Teams aus 3 Clubs sicher nicht das gelbe vom Ei. Aber wie auch schon erwähnt, wer hat einen Vorteil davon (außer den betroffenen Spielern)?
    Nur der Meister kann zu den Aufstiegsspielen fahren.
    Durch die Stammspielerregelung und die Wechselvorgaben pro Spiel wird ein häufiges hin- und herwechseln auch eingeschränkt.

    Wir sollten im Allgemeinen froh sein, wenn sich neue Vereine gründen und andere wieder am Ligabetrib teilnehmen und nicht immer alles gleich negativ bewerten und das Negative suchen und befürchten.

    Balu

    • Lars (3 months ago)

      Hallo Balu,

      mir erschließt sich wirklich nicht, was die Entfernung zu den Spielstätten mit der 2 Team-Lösung zu tun hat. Bahnen behalten und jeweils eins der Doppelteams gegen Oberhausen, Dinslaken oder oder oder…. tauschen und fertig.

      Da fallen keine Mehr-Kilometer an. Das einzige was erschwert wäre, dass sich teamübergreifende Fahrgemeinschaften finden (sofern sie denn vorkommen, was ich bei der jeweiligen Parkplatz Auslastung anzweifle ).

      Ich möchte aber auch keine Grundsatzdiskussion über Doppelteams anstossen, das steht so in den Statuten und gut ist. Und das damit eine Manipulation bei knapper Aufstiegslage möglich ist, sollte auch jedem klar sein.

      Aber 3 * 2 zeigt mir fehlendes Fingerspitzengefühl und ist in meinen Augen mindestens „nicht das gelbe vom Ei“.

      Danke dass ihr euch „gestellt“ habt. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.
      Ich hab zu dem Thema eine Meinung und stehe damit bestimmt auch nicht alleine dar.

      Viele Grüße
      Lars

    • Markus Gerdelmann (2 months ago)

      So sehe ich das auch!!!

  6. Klaus Schnabel (3 months ago)

    Die Liga mit 3×2 Mannschaften ist absoluter Schwachsinn.

  7. Markus Gerdelmann (3 months ago)

    Kurze Frage am Rande.

    In der Landesliga 1 und 2 wird als Ort Detmold angegeben. Ich gehe dann davon aus das dort das Skyline Bowling Detmold, Paulinenstraße 21, 32756 Detmold mit gemeint ist, oder?

  8. Lars (3 months ago)

    Hallo zusammen,

    also ich kann die Planung insgesamt nicht beurteilen, aber wenn ich auf „meine“ Liga schaue kann ich nur sagen, dass 3 Vereine mit jeweils 2 Mannschaften sportlicher Unsinn sind.

    Da braucht auch niemand mit dem Argument kommen „Mach es doch besser“ schließlich muss sich der Verband ja auch dem Ergebnis seiner Arbeit (Die wahrlich nicht immer einfach ist ) stellen und dabei auch Kritik gelten lassen.

    Inhaltlich gibt es die Konstellation von 2 Teams aus einem Verein in einer Liga in keiner anderen mir bekannten Sportart. Zumal hier dem Sportgedanken zuwider agiert werden kann. Das ist ein Thema was generell in den Statuten mal überdacht werden muss.

    Aber 3 * 2 Teams in einer Liga ist (wenn auch regelkonform) doch schon recht fragwürdig.

    Tut mir leid für die Kritik, auch wenn ich weiß wie anstrengend das ganze Koordinieren ist.

    Gruß
    Lars

    • Artur (3 months ago)

      Ich versteh das Problem nicht so ganz.
      Hat da irgendwer einen Vorteil/Nachteil durch ?

    • Thomas Trautner (3 months ago)

      Hallo Lars,
      hast du mal darüber nachgedacht, dass es auch der Wunsch der Vereine sein könnte, dass Mannschaften in einer Liga zusammen spielen. Vereine nutzen dies ganz gerne, denn dadurch werden weniger Auswechselspieler benötigt. Zusätzlich können durch Fahrgemeinschaften die Kosten reduziert werden.

      • Lars (3 months ago)

        Hallo Thomas,

        da brauche ich gar nicht darüber nachdenken, da ich weiß, dass dies bei manchen gelebte Praxis ist.
        Ob das sportlich Sinn macht steht auf einem anderen Blatt.
        Diese Regelung gibt es meines Wissens auch nur beim Bowling und mag in unseren Ligen Klassen ja noch irgendwie erklärbar sein, aber mit Sicherheit hat NIEMAND nach einer 3 * 2 Liga gerufen.

        Da müsst ihr bitte auch mal drüber nachdenken !

        Gruß
        Lars

  9. Markus Gerdelmann (3 months ago)

    Hallo erstmal in die Runde hier.

    Es freut mich das wir dieses Jahr mit einsteigen in die Landesliga und bin auch mal gespannt auf die neuen Bowler, die man dann kennen lernen darf.

    Ich spiele in Bünde im RedBowl im Verein VFL Holsen Abteilung Bowling.

    Ich finde die Planungen der Landesliga sehr gut gelungen. Es ist ja nicht immer leicht freie Hallen zu bekommen. Gerade wenn man mit 6 Teams anreisen wird, müssen auch gleich 6 Bahnen reserviert werden. 2 Teams also pro Wechselbahn.

    Ich freue mich aber auch mal andere Bahnen zu besuchen. Allen wünsche ich dann gut Holz und bis zum 17.09.2017!

    Und ein Kompliment an die Ligaleitung für den guten Plan! Finde ich wirklich sehr gelungen.

    Gruß
    Markus

  10. Michael R. (3 months ago)

    Man kann es einfach nicht allen Recht machen.

    Wären die Ligen so aufgeteilt, dass immer nur eine Mannschaft je Club je Liga spielt, und nur ein Start auf jeder Anlage dann kommt die Beschwerde, dass man zu weit fahren muss.
    ich sehe hier schon eine angemessene Abwechslung, auch in den Landesligen.
    spielen ja schließlich alle Ligen am gleichen WE, da ist eine gleichmäßige Aufteilung der Spielorte möglichst im nahen Umfeld jeder Liga schon eine echte Kunst.
    Erschwert dadurch, dass manche Clubs 4(!) Mannschaften in die LL schicken.

    Beschweren ist leicht.
    Wenn sich jemand berufen fühlt, auf Basis der vorliegenden Informationen zu gemeldeten Club Mannschaften und Hallenterminen eine wesentlich bessere Planung auf die Beine zu stellen, die allen Ansprüchen gerecht wird, der soll doch seinen Entwurf einer Komplettplanung und sein Planungssystem doch mal an den Verband als konstruktive Kritik übermitteln, damit man es nächstes Jahr besser machen kann.

    • Jogi L. (3 months ago)

      Da kann ich dem Michael nur beipflichten.

      Ausserdem ist es doch schön das wir überhaupt noch Sonntags spielen dürfen.

      Ein Dank auch an alle Hallenbetreiber/besitzer.

    • Paul van Gee (3 months ago)

      Hallo Michael,
      danke für Deinen konstruktiven Beitrag. Ich sehe das genauso. Alle die bessere Lösungen haben, sollen damit an den Verband gehen. Aber ich gehe mal davon aus, daß die an der Planung beteiligten Leute schon versucht haben, daß Bestmögliche zu erreichen. Wir sollten froh sein, daß es doch noch Hallenbetreiber gibt, die uns unser schönes Hobby Bowling ermöglichen. In diesem Sinne viel Spaß und Erfolg für die neue Saison…….

      • Markus Gerdelmann (2 months ago)

        So sehe ich das auch… es ist nicht selbstverständlich das jeder Hallenbetreiber froh ist die WBU zu Besuch zu haben. Denn es macht ja eine Menge Arbeit…

        Gastronomie mal ganz abgesehen…

        Ich finde die Planung vollkommen ok…

        Danke dafür!

  11. Gerrit (3 months ago)

    So sehen fast alle LL aus. Auch die Startorte sind nicht gerade abwechslungsreich.

  12. Andreas (3 months ago)

    Hallo Leute.
    Die Ligaplanung ist sicher nicht immer einfach.
    Aber eine 6er LL7 mit nur 3 Vereinen verspricht nicht gerade viel
    Abwechslung. ..

    Gruß Andreas.

  13. Ulrich Jäger (3 months ago)

    Wie kann man denn so eine Anlage wie Soest wo kein Techniker mit Fachwissen vorhanden ist, wo es bei den letzten Starts nur Theater gab und wo jetzt sogar die Hausliga wegen Unbespielbarkeit die Halle wechselt, in den Spielbetrieb aufnehmen???
    Da tut ihr euch keinen Gefallen.

  14. Heinz Grschey (3 months ago)

    Hallo Thomas,

    eine sehr gelungene Liga planung. Vielen Dank für die Mühe.

    Viele Grüße
    Heinz

Kommentare