Mittel für Übungsleiter können beim LSB beantragt werden

Von | 26. Februar 2015 | Kein Kommentar | WBU Aktuell | Tags:

Als Anlage ein Schreiben des LSB an die Vereine und Verbände.

Wichtig ist, dass der antragstellende Verein mindestens einen Übungsleiter mit gültiger Lizenz hat. Aus diesem Grund weise ich noch einmal auf unsere Trainerlehrgänge hin.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch 2015 können die Sportvereine wieder Mittel zur Förderung ihrer Übungsarbeit beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. beantragen.

Die Antragstellung ist vom 02. März bis zum 01. Juni 2015 möglich. Stellen Sie Ihren Antrag bitte rechtzeitig innerhalb der Frist.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie die Bestandserhebung für Ihren Verein durchgeführt haben müssen, um einen Antrag auf Förderung der Übungsarbeit stellen zu können. Sie können den Antrag direkt online auf unserem Sportportal stellen.

Dafür brauchen Sie nur die Zugangsdaten, die Sie auch schon für die Online-Bestandserhebung verwendet haben. Klicken Sie auf diesen Link und geben dann Ihre Zugangsdaten ein: Antrag auf Förderung der Übungsarbeit online stellen<https://www.lsb-nrw-service.de/uel/login>.

Hier gibt es ein Anleitungsvideo für die Antragstellung online, den Antrag in Papierform und die Richtlinien zur Förderung der Übungsarbeit.

<http://www.lsb-nrw.de/lsb-nrw/zuschuesse-und-foerderungen/zuschuesse-fuer-uebungsleiterinnen/>

Kontakt:
Landessportbund Nordrhein-Westfalen, Frau Streyer/ Frau Semerci/ Herr Bergmann/Herr Metz, Tel.: 0203 7381-936/ -910/ -935 oder -619,

Per Mail: uebungsarbeit@lsb-nrw.de

Ihr Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Kommentare